05.11. - 26.11.2005

Links

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Goldenes Dreieck

Guten Abend!

Heute morgen sind wir in aller Fruehe zum goldenen Dreieck aufgebrochen. Um 7.00 Uhr war Abreise.... nach langer Fahrt mit einigen Zwischenstopps, z.B. Chiang Rai mit Stopp bei einer Jadestein-Schleiferei (nennt man das so???), sind wir am Grenzuebergang zu Burma angekommen.
Im Entenmarsch und mit zwielichten Absprachen bei den Grenzbeamten sind wir ueber die Grenze marschiert und in ein ganz anderes Land gekommen. Mit einer Rikscha haben wir eine Standrundfahrt gemacht... Aber ehrlich, so richtig geniessen konnte ich es nicht. Mein Fahrer war ein kleiner alter Mann und sein Gefaehrt hatte auch noch einen Platten, wie sich rausstellte.... Und das ausgerechnet mir dickem Brummer.. Ruckzuck waren wir weit hinter der Gruppe. Am liebsten haette ich ihn gefahren... Also Rikscha (wie auch immre das geschrieben wird) werde ich NICHT mehr fahren.
Der Ort selbst war sehr viel aermer als das Thailand, was wir bisher kennen gelernt haben. Ist aber sicherlich eine Reise wert!!!!

Nach dem Kurzbesuch in Burma ging es samt Stempel im Pass weiter zu einer Mekhong-Fahrt mit einem Schnellboot nach Laos. Auch spannend, aber nur ein kurzes Vergnuegen... so ist das eben mit Gruppenreisen.
Aber es war eine sehr lustige Reise, wir haben viel gelacht.

Waehrend der langen Reise kommt man ja ueber so manche Dinge zum Gruebeln... z.B. dass da am Strassenrand Baeume stehen, die man zu Hause eher schlecht als recht als Zimmerpflanze hegt und pflegt und trotzdem oft eingehen. Neulich haben wir mit 20 Mann unter einem Ficcus Benjamini gesessen... heisste es eigentlich dann auch Benjamini? Und werden anderswo vielleicht auch Deutsche Eichen als Zimmerpflanze verkauft??? Naja, da koennt Ihr mal sehen, ueber was man sich hier so Gedanken machen kann.. *lach*

So richtig klar denken kann von unserer Gruppe keiner mehr, ich weiss auch nicht, ob das ein Virus ist.... aber beruhigend ist, dass es allen so geht. Irgendwie ist die Verbindung zwischen Gehoer und Gehirn gekappt. Unser Reiseleiter erzaehlt uns was die Plaene fuer die naechsten 3 Stunden sind und nach 5 Minuten weiss schon wieder keiner mehr, was zu tun ist!!! Ausserdem fangen wir alle an total bekloppt zu kichern und werden langsam richtig albern!! Sehr seltsam... ich mache mir langsam Sorgen...

Morgen geht es also zum lang erwarteten Trekking, das bedeutet KEIN INTERNET!!! Also es wuerde mich schon sehr wundern wenn es dort Internet geben wuerde...
Wir sind schon alle ganz aufgeregt, wie wir das wohl verkraften werden. Vor allem weil wir schon einen Ausfall haben, der in den naechsten Tagen wohl nach Hause fliegen wird. Er vertraegt das schwuel-warme Klima nicht und hat Beklemmungen. Dann ist es wirklich besser bald nach Hause zu fahren... Auch wenn es fuer die Gruppe schade ist.

Also sage ich jetzt mal Tschuess und bis naechstes Wochenende, gell???

Lieben Gruss
Ulli

PS: Alexej haben wir heute auf der Busfahrt mit unserem Gekicher geschafft, der ist schon auf sein Zimmer gegangen...
:-))




14.11.05 15:41

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Matthias (14.11.05 16:36)
Hi Ulli,

wirklich tolle Bereichte von euren Urlaub. Da bekomme ich auch gleich Lust auf Urlaub :-). Na ja das wird wohl nichts werden, wenn ich ein halbes Jahr nach Bern abgeordnet werde, dann ist Urlaub eigentlich nicht erlaubt.

Ich hoffe das Du und Alexej vielle tolle Fotos macht, damit es auch einen visuellen Eindruck gibt.

Wir werden uns wohl erst am 08. Dezember zur Weihnachtsfeier wieder sehen, es sei den ich muss wegen FACE noch mal kurz zwischendeurch nach FRA kommen. Vorgesehen ist auf jeden Fall das ich ab dem 16.11. in Bern arbeite (leider keinen Urlaub mache :-).

Also noch viel Spaß beim Trakking und das ihr beide von Blasen und ähnlichen Ungemach verschont bleibt.

Viele Grüße
Matthias