05.11. - 26.11.2005

Links

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Koh Chang

Halloechen...
herrijeh, die Zeit rast... was war noch mal der letzte Eintrag???

Ok, nach dem Trekking waren wir noch eine Nacht in Chiang Mai.... Der Abend war sehr, wirklich sehr witzig.... Ein spontaner Cocktailabend am Hotel... Alle aus der Gruppe waren an diesem Abend irgendwie unterwegs... der eine da der andere da und letztendlich sind wir dann doch fast alle in der Bar gelandet... ein grosses Hallo und jeder musst erst mal berichten was er erlebt hat....
Was ich erlebt habe? Aeh.. nicht viel, ich wollte einen geruhsamen Abend mit einer kleinen Mahlzeit in der Naehe und EINEM Cocktail am Hotel machen.... was daraus geworden ist... darueber lachen wir heute noch.
Alexej war auf dem Night Market und hat sich 50.000 Uhren gekauft... naja so aehnlich..
Am naechsten Tag hatten wir noch einen halben Tag dort zur freien Verfuegung und sind dann mit dem Nachtzug von Chiang Mai nach Ayuthaya gefahren. Das war auch sehr lustig... ich hab erst gefrotzelt, ob das so ein Samba-Zug ist, aber nee das soll er ja nicht sein... Von wegen.. im Restaurant-Abteil war Disko angesagt... richtig schlecht aber echt lustig. Im fahrenden Zug zu tanzen war auch eine neue Erfahrung fuer mich!! ;-)
Leider hatte das zur Folge, dass ich sooo aufgekratzt war, dass ich keine Minute schlafen konnte und am naechsten Tag wie ein Schluck Wasser rumgehangen bin. Der jungel-aehnliche Nationalpark hat mich auch nicht soooo umgehauen, dass ich wach wurde... Dort haben wir uebernachtet, aber leider keine Elefanten und Tiger gesehen. Dafuer Blutegel in unterschiedlichen Groessen. Aber da wir ja die Blutegelsocken anhatten, was unheimlich erotisch aussah, konnte uns ja nix passieren.

Dann ging es weiter nach Koh Chang.. wieder 6 Stunden Busfahrt.. Juchuhhh....
Jetzt sind wir hier auf der Insel und es ist total touristisch... nicht schlimm, aber wir sind das gar nicht mehr gewohnt!!!???
Gestern war der Abend leider auch etwas zaeh, denn das hat das Abendessen eigentlich komplett eingenommen. Ich gehoerte zu den gluecklichen ersten, die Essen bekommen haben.. der letzte ungefaehr 2,5 Stunden spaeter.... Dass da dann nicht wirklich gute Stimmung aufkam war kein Wunder... obwohl ich mich wirklich bemueht habe.

Naja... heute waren wir schnorcheln, was schon schoen war... ich glaube Koh Mak war das, aber so genau hat uns das glaube ich keiner gesagt. Der Landausflug war zwar ok, aber leider war die Bucht etwas vermuellt und die paradiesische Langnese-Stimmung wollte auch nicht anbrechen. Ich hege aber grosse Hoffnung dass heute wieder mal ein witziger Abend ist.. Schnief, denn schliesslich ist es ja schon der Vorletzte Abend....

Morgen sind wir mal auf uns allein gestellt.. ich glaube das dient zur Resozialisierung, schliesslich bekommen wir zu Hause ja auch nicht vorgebetet, was wir wann tun sollen... Mal schauen, zu was ich in der Lage bin!!???
Ich habe hier den ein oder anderen Massage-Stand gesehen und auch Shopping soll man hier ganz gut koennen... leider kam das ja etwas kurz in der letzten Zeit...
;-))

So Ihr Lieben, bald bin ich also wieder da.... ist es wirklich so kalt zu Hause??? Brrrrhhh...

Ich sage mal Tschuess... vielleicht melde ich mich morgen ja noch mal, wenn ich am Strand unter den Palmen nicht eingeschlafen bin oder ich vielleicht beim Masseur festsitze oder ich vom Cocktailtrinken noch sooo benebelt bin oder was weiss ich...

Liebe Irene, lieber Klaus, Euch beiden auch eine schoene Reise gell??

Lieben Gruss
Ulli

23.11.05 10:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL